Was ist das jetzt schon wieder: WAVEpro Fitness? Die Suche nach neuen Herausforderungen für das höchstpersönliche Fitness Workout führt quer durch alle Social Media Kanäle. Hier ein neuer Blog mit guten Ideen, da das neue Video am  Youtube-Lieblingschannel, dort ein Hinweis via Whats App. Plötzlich das: DIMOVE WAVEpro.

Fitness Training mit Personal Coach

Für neugierige Freizeitsportler, Fitness Junkies und all jene, die es vielleicht noch werden wollen, gibt es ein ganz neues Fitness Konzept. Basis und grundlegender Bestandteil ist das wippenartigen Gerät, die DIMOVE WAVEpro, und ein Trainer oder eine Trainierin, die die Bewegungsabläufe auf dem Gerät jederzeit im Focus behalten.

Kraft, Konzentration, Koordination. Das ist auch wichtig, denn das Gerät ist selbst für Profisportler anfangs eher schwierig zu meistern. Weil die Konstruktion rund um zwei Trittflächen, die sich durch die geringste Belastung vor und zurück sowie nach links und rechts bewegen, auf einer großen Wippe montiert ist, bewegt sich das Gesamte Gerät in Richtung Körperschwerpunkt mit. Es erfordert Kraft, Konzentration und Koordination die anvisierten Bewegungsabläufe in Balance auszuführen.

Zirkeltraining mitten in Wien. In der Wiener Innenstadt gibt es schon ein gemütliches Studio, wo DIMOVE Fitness ausprobiert werden kann.  Headcoach dort ist Ronald Mielnikowicz: „Meine Leidenschaft ist es, hochwertiges Training mit Gesundheit und Wohlbefinden für meine Kunden zu verbinden.  Unser Ziel ist, unsere Kunden effizent zu betreuen. In kürzester Zeit soll man bereits erste Trainingserfolge feststellen können.“ Dafür hat er ein Zirkeltraining rund um fünf WAVEpro Geräte aufgebaut, das für jedes Fitnessniveau grenzenlose Herausforderung birgt.

Bevor man sich an das erste Fitness Training macht, sollte man folgende sieben Basics verinnerlichen. Viel Spaß!

1. Volle Konzentration

Du förderst deine geistige und körperliche Fitness und vermeidest Verletzungen, wenn du deinem Training 100 Prozent deiner Aufmerksamkeit schenkst.

2. Fester Halt

Es ist noch kein Ass vom Himmel gefallen, nutze deshalb zu Beginn jeder Übung die Handläufe. Sie geben dir stets festen Halt. Auch wenn’s während des Workouts mal wackelig hergeht, helfen die Handläufe bei der Stabilisierung.

3. Stabile Mitte

Achte auf eine zentrierte Position deiner Füße oder Hände auf den Trittflächen. Schuhbänder, Kleidungsteile und deine Zehen oder Finger sollen über diesen Bereich nicht hinausragen.

4.  Ruhe bewahren

Die Schenkel brennen, dein ganzer Körper zittert vor Anstrengung. Das Workout zeigt Wirkung. Denke trotzdem an die richtige Atmung. Einatmen – ausatmen, ruhig und gleichmäßig. Nur so werden alle Muskelgruppen optimal mit Sauerstoff versorgt, können nachhaltig trainiert werden. Verinnerliche: In der Ruhe liegt die Kraft.

5. Kontrolle zeigen

Auf der DIMOVE WAVEpro ist weniger mehr. Die größtmöglichen Erfolge erzielt, wer die Übungen bestmöglich ausführt. Je langsamer und kontrollierter, desto mehr Trainingserfolg wirst du haben. Trainiere deshalb besser über Körperspannung und nicht über Schwung.

6. Haltung bewahren

Deine ergonomische Grundhaltung ist das Um und Auf für das optimale DIMOVE WAVEpro Workout. Deine stabile Basisposition sollte Ausgangspunkt und Abschluss jeder horizontalen Übung sein. Aufrechter Oberkörper mit lockerem Schulter- und Nackenbereich und entspannten Armen, die Beckenknochen leuchten nach vorne, die Knie sind leicht gebeugt, dein Blick ist gerade gerichtet.

7. Im Gleichgewicht

Beginne jede Übung aus der stabilen Mitte, wenn das Gerät perfekt ausbalanciert ist. Baue Balance und Körperspannung auf. In diese Startposition kehrst du auch vor dem Wechsel zur nächsten Übung zurück.

Resümee zur DIMOVE WAVEpro Fitness

Das DIMOVE WAVEpro Training macht Spaß und bringt schnelle Erfolge. Die 7 Basics zur WAVEpro Fitness sind schnell verinnerlicht und ergeben sich im Grunde von alleine. Der Personal Trainer ist ohnehin zur Stelle und hilft immer da, wo’s gerade notwendig ist. Fitness Erfolge werden nicht erzielt, wenn möglichst schnell, möglichst viele Wiederholungen absolviert werden. Das Training zielt auf Qualität, d.h. auf die kontrollierte, wo notwendig symmetrische Durchführung der Bewegungsabläufe ab.

Wo kann ich mit der DIMOVE WAVEpro trainieren?

Deutschland

Österreich

Rest von Europa