Clemens Doppler in der Vorbreitung auf die Olypischen Spiele 2016

Der österreichische Beachvolleyball Profi Clemens Doppler trainiert seit Jahren mit DIMOVE WAVEpro. U.a. bereitete er sich auf die Olympischen Spiele in Rio 2016 vor. Die WAVEpro nutzt Doppler in der Privatklinik Mariahilf, Klagenfurt.

Unmittelbares Trainingsfeedback

Das Gerät reagiert sensibel auf jede Art der Bewegung – auf bewusste und auch unbewusste. So zeigt es jede Aktion auf, auch wenn diese gar nicht gewollt ist. Damit gibt es unmittelbares Feedback zu Art und Qualität der Bewegung und ermöglicht dem Spitzensportler eine sehr intensive Form des Trainings. Genau das motiviert ungemein: Kein anderes Gerät visualisiert den Einsatz von Kraft so wie es die WAVEpro tut.